Werk und Fortsetzung

Paula Gehrmann, Gabriele Stötzer

Gabriele Stötzer (*1953) ist eine der beeindruckendsten Künstlerinnen unserer deutsch-deutschen Gegenwart. Ihre Arbeitsweise, darunter Malerei, Fotografie, Film, Performance und Mode, Fotobücher und vor allem das Schreiben, ist multimedial und interdisziplinär. So widersetzte sie sich den unterdrückenden Machtverhältnissen der DDR-Diktatur. Heute lehnt sie sich auf gegen das Patriarchat und erforscht körperliche wie kollektive Zustände und ist so Zeugin eines unermüdlichen Prozesses des Hinterfragens der eigenen wie gesellschaftlichen Situation.

Für die Ausstellungsserie Bewußtes Unvermögen – Das Archiv Gabriele Stötzer 1 – 3 in der GfzK in Leipzig, die erstmals einen umfassenden Einblick in Stötzers Gesamtwerk gab, kam es im vergangenen Jahr zu einer Kooperation mit der Künstlerin Paula Gehrmann (*1982).

Gehrmanns künstlerische Praxis ist geprägt durch eine Fotografie der Gegenwart und oft raumgreifenden Interventionen zwischen Skulptur und funktionalem Display. Bezugnehmend auf den Titel der Ausstellung mündet diese Zusammenarbeit in einer Beschreibung vergangener wie aktueller Werke beider Künstlerinnen.

 

Veranstaltungen

23.Okt 19:00 Uhr

Die Künstlerinnen Gabriele Stötzer und Paula Gehrmann reden mit Bianka Voigt

Artist Talk

Gabriele Stötzer, deren fotografisches Hauptwerk im Untergrund der DDR Diktatur entstand und deren Archiv über das Jahr 2019 hinweg in der Galerie für zeitgenössische Kunst in Leipzig gezeigt wurde, gibt zusammen mit der Fotografin Paula Gehrmann, der Entwicklerin des Displays der Ausstellung, Einblick in Ihrer beider Zusammenarbeit. Das Gespräch findet bei EIGENHEIM Berlin mit der Geschäftsführerin Bianka Voigt statt.

Adresse

EIGENHEIM Berlin Kantstraße 28 10623 Berlin www.galerie-eigenheim.de